Häufig gestellte Fragen

Kurz und einfach beantwortet

Rund ums Auto fahren

Was sollte ich bei der Fahrlektion immer dabei haben?

Auf jeden Fall immer deinen Lernfahrausweis! Deine Brille/Kontaktlinsen, falls du den entsprechenden Code (01) dafür im Lernfahrausweis stehen hast. Und natürlich Motivation, um Neues zu lernen. Geeignete bequeme Schuhe ohne hohe Absätze.

 

Werde ich für die Fahrlektion von zu Hause abgeholt und fahren andere Schüler im Auto mit?

Andere Schüler fahren grundsätzlich nicht mit. Die Konzentration der fahrenden Schüler ist höher, wenn sie alleine mit dem Fahrlerer im Auto sitzen. Der Treffpunkt ist normalerweise an einem geeigneten Bahnhof, der nahe beim Prüfungsgebiet liegt. Damit ist gewährleistet, dass du das Prüfungsgebiet schneller kennenlernst und somit für dich einfacher an der praktischen Prüfung sein wird.

Wenn es zeitlich möglich ist und einfacher für dich, kann ich dich auch sporadisch von der Arbeit oder vom Zuhause abholen. Das können wir jeweils miteinander besprechen.

 

Wie viele Fahrlektionen benötige ich?

Das ist eine Frage, die ich dir nicht beantworten kann. Der gesamtschweizerische Durchschnitt beträgt zurzeit 25 bis 35 Lektionen à ca. 50 Minuten, Tendenz steigend. Dieser Richtwert kann aber sowohl nach unten als auch nach oben deutlich abweichen. Dies hängt vor allem auch von deiner Aufnahmefähigkeit, deiner Motivation, deinen Vorkenntnissen, deiner Motorik und von weiteren Faktoren ab.

 

Wäre es gut, wenn ich neben den Fahrlektionen bei dir noch privat fahre?

Wenn du die Möglichkeit hast, dann unbedingt! Am besten übst du an dem weiter, was wir zusammen gelernt haben. Es macht keinen Sinn, wahllos in der Gegend rum zu fahren. Es bringt dir viel mehr, wenn du versuchst so zu fahren, als ob dein Fahrlerer neben dir sitzen würde. Erkläre deinem Begleiter am besten, auf was er achten soll. Dann kann er darauf achten und dich gleich korrigieren. Nimm die Kritik deiner Begleiter an, denn es ist gut möglich, dass man die eigenen Fehler nicht spürt, weil man auf alles andere auch noch konzentriert ist.

 

Darf ich jemanden zur Fahrlektion mitnehmen?

Der Lerneffekt ist höher, wenn sonst niemand im Auto sitzt. In Ausnahmefällen sind Begleitpersonen nach vorheriger Absprache mit mir gestattet.

 

Können gebuchte Fahrlektionen abgesagt oder verschoben werden?

Ja, Terminänderungen oder -absagen sind bis 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin ohne Kostenfolge möglich - telefonisch, per SMS oder via Whatsapp. Warte dabei immer auf eine Bestätigung meinerseits!

Sagst du deinen Termin zu spät ab, muss ich dir die Fahrstunde zum vollen Preis verrechnen. Das ist auch der Fall, wenn du nicht zur Fahrstunde erscheinst, zB. weil du den Termin vergessen hast. Absagen infolge Krankheit werden nicht berechnet. Bei wiederholten Krankheitsvorfällen müsstest du mir auf Verlangen jedoch ein ärztliches Zeugnis vorlegen können, damit die Fahrlektion nicht verrechnet wird.

Leider muss ich hier strikt sein, weil es immer wieder Fahrschüler*innen gibt, die kurzfristig absagen, weil sie vielleicht gerade keine Lust haben, zur Fahrstunde zu kommen, oder sich lieber mit Freunden treffen. Jede kurzfristige Absage kommt aber einem Arbeitsausfall und damit auch einem Lohnausfall gleich. Daher bitte ich dich, gebuchte Fahrstunden wenn immer möglich einzuhalten. Falls nicht anders möglich, sag so früh wie möglich ab, so dass ich den Termin für einen anderen Fahrschüler frei machen kann und wir zusammen einen neuen Termin finden können.

 

Wie kann ich mich zur praktischen Prüfung anmelden?

Wenn du die Ausbildung bei mir absolvierst, werde ich dich zur Prüfung anmelden, sobald du die Prüfungsreife erreicht hast und du dich bereit fühlst. Du kannst auch bei mir direkt nachfragen wegen der praktischen Prüfung und wir besprechen das zusammen.

 

Mit welchem Fahrzeug werde ich an die Prüfung gehen?

Natürlich mit dem Roadrunner-Fahrzeug, an das du dich gewöhnt hast.

 

Wird an der Prüfung eine perfekte Fahrt verlangt?

Was heisst perfekt... Wer ist schon perfekt... Niemand! Wir sind schliesslich Menschen und keine Roboter. Daher gibt es keine perfekten Fahrten. An der praktischen Prüfung wird eine sichere Fahrt unter Einhaltung aller Verkehrsregeln verlangt. Das heisst:

  • beim Parkieren sinnvolles Korrigieren, ohne andere dabei zu behindern
  • Korrekte, weitgehend automatisierte Fahrzeugbedienung
  • Gefahrenerkennung und frühzeitiges entsprechendes Verhalten
  • Geschwindigkeit den Verhältnissen anpassen
  • usw.

Ich leide unter Prüfungsangst. Soll ich vor der Prüfung Medikamente nehmen?

Eine gewisse Nervosität vor der praktischen Prüfung ist ganz normal. Oft verschwindet diese aber, sobald die Prüfung begonnen hat. Falls du aber wirklich unter extremer Prüfungsangst leidest, empfehle ich dir, frühzeitig zu deinem Hausarzt zu gehen und dich von ihm beraten zu lassen. Nimm ohne Rücksprache mit einem Arzt auf keinen Fall auf eigene Faust irgendwelche Medikamente! Viele Medikamente haben Nebenwirkungen, die dein Fahrverhalten negativ beeinflussen können.

rund ums Bootfahren

Muss ich, wie beim Auto, eine Theorieprüfung machen, um den Schiffslernfahrausweis zu erhalten?
Beim Motorboot Kat. A gibt es keinen Lernfahrausweis. Du kannst sofort nach Erreichen des Mindestalters von 18 Jahren mit einem Bootsfahrlehrer praktische Bootslektionen absolvieren. Die Theorieprüfung ist Voraussetzung zur Anmeldung der praktischen Bootsprüfung. Nach bestandener Theorieprüfung bekommst du eine Bestätigung, die du bei der praktischen Prüfung vorweisen musst.

 

Wie kann ich mich für die theoretische Prüfung anmelden?

Am besten online direkt beim Schifffahrtsamt.

 

In welchen Sprachen kann die Theorieprüfung absolviert werden?

Auf Englisch und Deutsch.

 

Ich spreche schlecht Deutsch. Unterrichten Sie auch in anderen Sprachen?

Ja. Der praktische Unterricht auf dem Boot kann bei mir in Deutsch, Spanisch, Italienisch, Französisch oder Englisch stattfinden. Bitte beachte aber, dass die Theorieprüfung nur auf Deutsch oder Englisch möglich ist.

 

Bin ich gesetzlich verpflichtet, Bootsfahrlektionen bei einem Fahrlehrer zu nehmen?

Grundsätzlich kannst du dich direkt nach bestandener Theorieprüfung für die praktische Prüfung anmelden. Es wird aber dringend empfohlen, Bootsfahrstunden bei einem Fahrlehrer zu nehmen.

 

Wieviele Bootslektionen brauche ich bis zur praktischen Prüfung?

Dies ist sehr schwer zu beantworten, weil jeder Mensch anders ist und es dabei sehr auf dein Auffassungsvermögen, deinen Willen, deine Vorkentnisse und auch auf deine Motivation ankommt.

Der Durchschnitt liegt bei ca. 15 Lektionen (Dauer der Lektion 90 Minuten).

 

Wann darf ich mich für die praktische Prüfung anmelden?

Sobald du prüfungsreif bist. Wir besprechen das fortlaufend in den praktischen Lektionen und mit der Zeit bekommst du selber ein Gefühl dafür.
 
Wiewiele Lektionen soll ich pro Woche nehmen?

Es macht Sinn, wenn du 2 x pro Woche eine Lektionen nimmst. So bleibst du schön dran und hast trotzdem Zeit, um das Erlernte zu vertiefen. Natürlich kommt das auch immer auf die Person an.

 

Wie sieht das im Winterhalbjahr aus mit den praktischen Lektionen, schult ihr da auch?

Ja, auch im Winter schulen wir. Das Schulschiff verfügt über eine Kabine und ist beheizt. Der Unterricht in den Wintermonaten hat ürigens auch Vorteile: Es hat weniger Wellengang, weil weniger Schiffe unterwegs sind. Du hast dadurch auch öfters Gelegenheit, die Manöver zu üben, ohne dass gewartet werden muss.



Ist noch etwas unbeantwortet geblieben?

Melde dich bei mir.

Telefon 079 479 08 83

Fahrschule Roadrunner

Daniel Navarro, Fahrlehrer

8712 Stäfa ZH, Schweiz

Telefon 079 479 08 83

info@roadrunner-L.ch

www.roadrunner-L.ch

Angebot

Fahrgebiet

Rechtes Zürichsee-Ufer, Zürcher Oberland, Zürcher Unterland, Stadt Zürich.

Andere Gebiete auf Anfrage.

© Fahrschule Roadrunner

Alle Rechte vorbehalten.

> Impressum

> Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Webgestaltung und Texte: TUDOR DIALOG

 

Das Verwenden von Inhalten dieser Website für öffentliche, kommerzielle oder private Zwecke ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung untersagt.